Jazz-musician // composer // educator
 
 
kyberg_session_61_bw.jpg
 

ABOUT

DE

Der Trompeter Julian Hesse (*1988) hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der vielseitigsten und gefragtesten Künstler seiner Art im deutschsprachigen Raum entwickelt. Mit 16 Jahren wurde er Jungstudent für Jazztrompete an der Hochschule für Musik und Theater in München und studierte anschließend an den Konservatorien und Hochschulen in Amsterdam und Bern. 2012 wurde Julian mit einem Stipendium der renommierten Fulbright-Stiftung ausgezeichnet, welches ihm einen einjährigen Aufenthalt am City College in New York ermöglichte, wo er seine Studien in Jazz-Performance und Musikwissenschaft vertiefte.

Mit dem Quartett BOUNCE, dessen energiegeladene Musik zwischen 2008 und 2012 die europäischen Bühnen eroberte, gewann er zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Zürcher Jazzpreis 2012, sowie den Suisse Diagonales Förderpreis 2014.

Seit 2014 lebt Julian Hesse in München, ist fester Bestandteil der dortigen kreativen Musikszene und arbeitet von dort aus europaweit als Jazztrompeter, Komponist und Pädagoge.

Gegenwärtige Projekte umfassen die Jazz/Hiphop Band „Dr. Syros“, sowie die Formation „Fragments of a Tale“ zusammen mit dem mazedonischen Multiinstrumentalisten Dine Doneff und dem französischen Saxophonisten Matthieu Bordenave. Außerdem ist Mitglied der Münchner Jazzrausch Bigband und des Artpop Kollektivs Monika Roscher Bigband.

Seine stilistische Flexibilität und Aussagekraft haben ihn bisher mit so unterschiedlichen Künstlern und Bands wie Aaron Parks, Django Bates, Joey DeFrancesco, Kyriakos Tapakis, Johannes Enders, Mike Holober, The Poets of Rhythm, Rudi Mahall, Swiss Jazz Orchestra u.v.a. zusammengeführt.

Julian Hesse ist ein engagierter und gefragter Pädagoge und hat ihn der Vergangenheit zahlreiche Masterclasses und Workshops konzipiert und geleitet.

EN

Julian Hesse *1988 has quietly evolved to be one of the most prolific and skilled trumpet-players in Germany. His technical abilities as well as his profound stylistic awareness have make him a demanded sideman for jazz, improvised music and studio sessions alike.

At the age of 16 he started young-talent studies at the Munich Conservatory. After studies in Amsterdam, Bern as well as a one-year stint as a Fulbright Scholar at City College in New York he has been living in Munich since 2014.

His quartet BOUNCE which was hitting the european stages from 2010 to 2017 has won several awards such as the Zurich Jazz Price 2012 and the Suisse Diagonales facilitation for arts in 2014.

Current projects involve the jazz/hiphop band “Dr. Syros” and “Fragments of a Tale” with macedonian multi-instrumentalist Dine Doneff and french saxophonist Matthieu Bordenave. He is a member of the Munich-based Jazzrausch Bigband as well as the artpop collective Monika Roscher Bigband.

Julian has played and continues to play with such different artists such as Aaron Parks, Django Bates, Joey DeFrancesco, Kyriakos Tapakis, Johannes Enders, Mike Holober, The Poets of Rhythm, Rudi Mahall, Swiss Jazz Orchestra and many more.

His quartet BOUNCE which was hitting the european stages from 2010 to 2017 has won several awards such as the Zurich Jazz Price 2012 and the Suisse Diagonales facilitation for arts in 2014.

Besides playing and composing Julian Hesse is a dedicated teacher and has been conducting masterclasses and workshops. 

 
kyberg_session_45_gw.jpg

Press

„Ein ungemein präsenter und stilsicherer Trompeter“ (Süddeutsche Zeitung 10/2015)

" Julian Hesse ist ein Trompeter von sublimer Eleganz, dessen temperamentvolles wie kontrolliertes Spiel dem ganzen Konzert sein Gepräge geben" (Südwestpresse, 07/2018)

"Ein pfeilschneller Improvisator, der keinen elektronischen SchnickSchnack braucht, um die Dringlichkeit seines Anliegens zu unterstützen" (Ulrich Steinmetzger, Jazzzeitung 01/2014)

"Julian Hesse spielt seine Trompete unendlich ausdrucksstark, leidet mit den schrillen Tönen, streichelt die Musik mit den samtweichen Tönen, oftmals mit einem gewissen Augenzwinkern." (Mittelbayerische Zeitung, 06/2018)

Discography (excerpt)

Feature 1

 

Buy

Feature 2

 

Buy

Feature 3

 

Buy

Feature 1

 

Buy

Feature 2

 

Buy

Feature 3

 

Buy

Feature 1

 

Buy

Feature 2

 

Buy

Feature 3

 

Buy

Feature 1

 

Buy

Feature 2

 

Buy

Feature 3

 

Buy